„Reifen“ 2014: Pirelli zeigt sich exklusiv

16.05.2014 11:08

Ein neuer Messestand versinnbildlicht die Strategie des Unternehmens

15.05.14 | Autor: Jan Rosenow

Neuer Stand mit viel Formel-1-Appeal: Pirelli auf der „Reifen“ 2014.
Neuer Stand mit viel Formel-1-Appeal: Pirelli auf der „Reifen“ 2014. (Foto: Pirelli)

Vom 27. bis zum 30. Mai 2014 präsentiert sich der Reifenhersteller Pirelli mit einem neuen Messestand auf der Reifenmesse in Essen: Offen, luftig, technisch und elegant soll er aussehen, „ganz im exklusiven und einzigartigen Stil des italienischen Unternehmens“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Auf rund 400 Quadratmetern Standfläche informiert Pirelli über neue Produkte für alle Fahrzeugsegmente ebenso wie über die verschiedenen Handelskonzepte wie Driver und Key Point. Und natürlich finden sich an den Präsentationswänden auch Motive aus dem Pirelli-Kalender sowie aus dem Formel-1-Engagement des Unternehmens wieder.

Der neue Messeauftritt „transportiert stringent die Markenwerte“, schreibt Pirelli weiter – und hier trifft die Werbelyrik ausnahmsweise einmal zu. Denn mit Exklusivität hat auch die Produktstrategie des Herstellers zu tun, der sich immer mehr darauf verlegt, seine Produkte auf die unterschiedlichen Fahrzeugtypen maßzuschneidern und so eine fast unüberschaubare Fülle von Versionen und Freigaben zu schaffen. Beispiel: Reifen der Produktfamilie P Zero erhielten seit 2007 insgesamt 380 Homologationen. Das bedeutet: In nur sieben Jahren entwickelten die Ingenieure von Pirelli 380 verschiedene und individuelle Versionen des P Zero – jede abgestimmt auf die besonderen Anforderungen eines einzelnen Fahrzeugs. Ob das bei der Vermarktung von Ersatzreifen wirklich hilft, oder nicht hauptsächlich die Logistik und Lagerhaltung erschwert, können Interessenten am Messestand erfragen.

http://www.kfz-betrieb.vogel.de/fahrzeugtechnik/raederundreifen/articles/446126/?cmp=nl-125